Ein Käse mit Heidearoma

Die Rove-Ziegen sind an ihren imposanten, in Form einer Lyra gewundenen Hörnern zu erkennen und wurden vor 2000 Jahren von den Phöniziern in der Gegend von Marseille angesiedelt. Die robusten Tiere passen sich mineralischen und trockenen Umgebungen wie den Hügeln rund um Les Baux-de-Provence perfekt an. Sie ernähren sich von Heidepflanzen, den Blättern der Kermes-Eiche, Rosmarin usw.

Der Käse Brousse du Rove ist pur ein Genuss, aber auch mit Zucker, einem Fruchtcoulis oder Honig ist er ein echter Gaumenschmaus.

Boucabelle des Baux, einer der zehn AOC-Erzeuger

Der Weidewirtschaftsbetrieb Boucabelle befindet sich in den Hügeln des Ortsteils Désert von Les Baux-de-Provence. Natascha Duverdier verkauft ihren Käse von Ende Mai bis November jeden Samstagvormittag direkt am Hof. Auch Zickleinfleisch ist hier erhältlich.

Natascha hat ihrem Betrieb den Namen einer der Fellfarben der Rove-Ziegen gegeben: Im Französischen bezeichnet „Boucabelle“ schwarze Rove-Ziegen mit kleinen feuerroten Stellen.

Boucabelle des Baux

 

Familienspaziergang mit Boucabelle und ihrer Ziegenherde

Im April und Mai können Interessierte zusammen mit Natascha die Ziegenherde auf die Weide in die Hügellandschaft der Alpillen treiben. Folgen Sie Pistache, Passe-Partout, Chaussette oder der waghalsigen Ziege Pimpon!

Und erfahren Sie bei dieser Gelegenheit mehr über die in den Massiven und dem Vallée des Baux noch immer weit verbreitete Naturweidewirtschaft. Das kleine Extra: atemberaubende Panoramen auf den Felsvorsprung und die Festung von Les Baux-de-Provence. Absolut sehenswert!

Zurück auf der Ziegenfarm stellt Natascha Ihnen den Nachwuchs ihrer großen Ziegenfamilie vor, der noch zu klein ist, um den Müttern auf die Weide zu folgen.

Der zweistündige Spaziergang für Groß und Klein ab 6 Jahren wird von der Touristeninformation von Les Baux-de-Provence organisiert.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren…

Das grüne Gold der Alpillen

Die Mühlenmeister werden mit ihren verschiedenen Kombinationen unterschiedlicher Olivensorten zu wahren Alchemisten. Die Salonenque verleiht dem Öl Cremigkeit, während die Grossane, eine dicke, fleischige Olive, für Milde sorgt und die Béruguette oder Aglandau für einen kräftigen Geschmack. Die Olivensorte Verdale ist typisch für das Departement Bouches-du-Rhône, die kleine, spitze Picholine produziert ein intensiv fruchtiges, leicht bitteres Öl. Mit diesen Olivensorten […]

Fremdenverkehrsamt

Maison du Roy, Rue Porte Mage,
13 520 Les Baux-de-Provence
Tel. +33 (0)4 90 54 34 39
tourisme@lesbauxdeprovence.com

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr
Gesclossen 25 Dezember und 1 Januar

Weitere Informationen

Downloads