Le Château des Baux-de-Provence

Eine mittelalterliche Festung

Im 13 Jahrhundert entstand auf dem Felsvorsprung von Les Baux eine imposante Burganlage. Durch ihre natürliche Einbettung in den Felsen und ihre Höhenlage bot die Festung guten Schutz und eine weite Sicht auf das Umland.

Die Baumeister der damaligen Zeit machten sich den Felsen zunutze, um die Wehrhaftigkeit der Festung zu verstärken.

Das Château des Baux-de-Provence erstreckt sich über eine 5 Hektar große Fläche und steht vollständig unter Denkmalschutz.

Als letzter Ausläufer der Alpillen bietet der Felsen einen atemberaubenden Ausblick auf die Provence, von Aix bis Arles, und darüber hinaus. Bei klarem Wetter reicht die Sicht sogar bis zum Mont Sainte-Victoire und zur Camargue.

Restaurierung des Bergfrieds

Nachdem der Bergfried im letzten Jahr von einem Blitz getroffen wurde, wurde er an seiner Spitze beschädigt.
Die Sicherungsarbeiten begannen am 19. Februar und werden am 2. April 2024 abgeschlossen sein. Ein zweiter Blitzableiter wird auf dem Gebäude installiert werden.

Das Schloss in seinem größten Teil bleibt für Besucher geöffnet. Während der Bauarbeiten wird jedoch der Zugang zur Burgkapelle, zum Bergfried, zum Paravelle-Turm und zum Wehrgang an der Nordseite geschlossen.

Ein wenig Geschichte

Ab der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts wurde ein Castrum des Baux urkundlich erwähnt. Die Besiedelung von Les Baux diente zu jener Zeit in erster Linie militärischen Zwecken.

Im Mittelalter besaß das Fürstenhaus Les Baux, aus mächtigen provenzalischen Familien hervorgegangen, in der ganzen Provence sowie in den benachbarten Grafschaften 79 Städte und Festungen, die als „terres Baussenques“ bezeichnet wurden.

In dieser Zeit erlangte das Herrschaftsgebiet von Les Baux Bekanntheit in Literatur und Philosophie.

Der Hof von Les Baux wurde durch seine höfischen Feste berühmt, bei denen Dichter und Troubadoure die vornehmen Damen und Ritter unterhielten.

Die Zeugen einer reichen Geschichte

Der Bergfried, die Türme Sarrasine und Paravelle, die Höhlenhäuser, die Burgkapelle, das Verteidigungssystem „Hasenloch“, die Zisterne, das Backhaus, die Taubenschläge, die unteren Hallen und die Vorburg zeugen von einer reichen Vergangenheit.

Die Festung wurde auf drei Ebenen auf einem steil abfallenden Felsvorsprung errichtet, ihre Mauern entweder in den Kalksteinfelsen gehauen oder an die Felswand gelehnt.

Bereiten Sie Ihren Besuch vor

Bereiten Sie Ihren Besuch im Château des Baux-de-Provence vor.

Hier finden Sie Öffnungszeiten, Preise und Sie können Ihre Tickets auch online kaufen.

Berufstätige

Die Destination Les Baux-de-Provence bietet Gruppen ermäßigte Preise für den Besuch des Château des Baux an.

Sie haben auch die Möglichkeit, eine Führung mit einem Fremdenführer für den Besuch des Dorfes Les Baux, des Schlosses oder des Dorfes und des Schlosses Les Baux zu buchen.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren…

Geschichte

Die natürliche Hochlage des schwer zugänglichen Felsplateaus von Les Baux-de-Provence hat den Menschen seit jeher einen doppelten Vorteil geboten: die freie Sicht auf die Umgebung und einen wirksamen Schutz vor Angriffen.

Fremdenverkehrsamt

Maison du Roy, Rue Porte Mage,
13520 Les Baux-de-Provence
Tel. +33 (0)4 90 54 34 39
tourisme@lesbauxdeprovence.com

Weitere Informationen

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9.30 bis 17.00 Uhr
Wochenenden und Feiertage: 10.00 bis 17.30 Uhr
Geschlossen am 25 Dezember und  Januar

Downloads