Kultur und Sehenswürdigkeiten

Inmitten der Kalksteinkette der Alpilles beherrscht Les Baux-de-Provence auf einem Felsplateau Arles und die Camargue und bietet ein atemberaubendes Panorama. Das geduldig restaurierte Dorf verfügt über ein historisches und architektonisches Kulturerbe mit 22 denkmalgeschützten Monumenten:

Die Burgruine zeugt von der mittelalterlichen Geschichte, die Kirche Saint-Vincent weist sowohl romanische als auch Renaissance-Elemente auf und besticht mit ihren schönen Fenstern von Max Ingrand, das Renaissance-Fenster Post Tenebras Lux bekundet den Einfluss der Hugenotten im 11. Jahrhundert, die Stadtpalais des 16. und 17. Jahrhundert beherbergen Kunstgalerien und Museen wie das Musée Yves Brayer und das Santon Museum sowie die Stiftung Fondation Louis Jou, die weitere Schätze birgt, ohne das Rathaus im alten Hôtel de Manville zu vergessen.

Inmitten der Alpilles finden in dem monumentalen Steinbruch Carrières de Lumières mit 14 Meter hohen Kalkwänden weltweit einzigartige Multimedia-Shows statt.