5 Kapelle Pénitents Blancs

Auf dem Kirchplatz von Les Baux-de-Provence, am Rande des Felsplateaus, das das Tal Vallon de la Fontaine beherrscht, wurde die Kapelle Mitte des 17. Jahrhunderts von der namengebenden Bruderschaft der weißen Büßer errichtet. 1937 erstand sie dank der Confréries de Langue d'Oc aus ihren Ruinen auf. Die Kapelle ist der heiligen Estelle gewidmet, die über die Erinnerung an die ehemaligen Büßer von Les Baux wacht.

 

Die monumentale Pforte aus Bossenwerk ziert ein Flachrelief mit zwei knienden Büßern und der eingemeißelten Inschrift In nomine Jesu omne genus flectatur (Im Namen Jesus soll jedes Knie sich beugen). Das Innere der Kapelle, früher ein Kreuzrippengewölbe, ist mit Fresken von Yves Brayer (1974) geschmückt, die das Weihnachtsfest der Schäfer in der provenzalischen Tradition zeigen.