14-15 Grabstelen der Trémaïe und Gaïe

 

 

Zu den Grabstelen der Trémaïe und Gaïe gelangt man über einen kleinen Weg, der zum Fuße des Wohnturms von Les Baux-de-Provence im Osten des Plateaus führt. Die Stele der Gaïe zeigt das gemeißelte Abbild zweier Personen in Togen mit einer nur teilweise lesbaren Inschrift darunter.

 

 

 

250 Meter weiter nördlich steht ein größeres Denkmal über einer kleinen Kapelle, die Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Auf der Stele der Trémaïe sind drei Personen von Pilastern umgeben. Traditionell wird dieses Flachrelief als Darstellung der beiden heiligen Marien aus dem Meer (Marie Jacobé und Marie-Salomé) und ihrer Dienerin Sara interpretiert.